Bisher fehlt von den Übeltätern jede Spur

Gangster knacken Geldautomaten - rund 100.000 Euro Schaden

Mauth - Ein Geldautomat in einer niederbayerischen Bankfiliale war das Ziel einiger Ganoven. Sie erbeuteten bei ihrer Untat einen mehrstelligen Geldbetrag.

Unbekannte haben in einer Bankfiliale in Niederbayern einen Geldautomaten geknackt und dabei einen Schaden von schätzungsweise rund 100.000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei hatten sich die Unbekannten am frühen Freitag Zutritt zu dem Vorraum des Geldinstituts in Mauth (Landkreis Freyung-Grafenau) verschafft und dort den Automaten gewaltsam geöffnet. 

Anschließend suchten die Täter mit einer Beute im unteren fünfstelligen Euro-Bereich das Weite. Am Gebäude, dem Automaten und einem Kontoauszugsdrucker entstand Schaden in vermutlich sechsstelliger Höhe. Von den Gangstern fehlte zunächst jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant:

Meistgelesen

Moderatorin von „Antenne Bayern“ richtet wütenden Appell an Skifahrer: „Ich finde euch unfassbar verantwortungslos“ 
Moderatorin von „Antenne Bayern“ richtet wütenden Appell an Skifahrer: „Ich finde euch unfassbar verantwortungslos“ 
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Mehrere Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt - böser Verdacht gegen jungen Fahrer
Mehrere Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt - böser Verdacht gegen jungen Fahrer
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein

Kommentare