33-Jähriger bedroht Bekannte

Freunde nahmen Mann Baseballschläger weg - dann griff er zur Machete

Sie hatten Angst, er könne Schaden anrichten. Deshalb nahmen mehrere Personen ihrem Bekannten einen Baseballschläger weg. Doch das gefiel dem Mann gar nicht - er griff zur Machete.

Regensburg - Weil sie ihm einen Baseballschläger weggenommen hatten, hat ein Mann in Regensburg mehrere Bekannte mit einer Machete bedroht. Polizisten nahmen den 33-Jährigen am Freitagabend in der Wohnung eines Freundes vorläufig fest, in die er sich geflüchtet hatte. Das Messer stellten sie im Keller seines eigenen Hauses sicher, wie die Polizei weiter mitteilte.

Bekannte hatten den Mann zuvor mit einem Baseballschläger in der Hand entdeckt und ihm diesen aus Angst, er könne damit Schaden anrichten, entwendet. Das erklärte ein Polizeisprecher. Der Mann habe den Schläger wohl zum Selbstschutz bei sich getragen und sei so erbost über dessen Verlust gewesen, dass er ihn sich mithilfe der Machete habe zurückholen wollen. Verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet

Kommentare