Ermittler vermuten Verbrechen

Frauenleiche in Niederbayern: Schussverletzung

Neustadt an der Donau - Nach dem Fund einer Frauenleiche in Niederbayern gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. „Nach dem Obduktionsergebnis kann jedoch auch ein Suizid nicht gänzlich ausgeschlossen werden“, sagte Theo Ziegler von der Staatsanwaltschaft Regensburg.

Die Leiche der 58-Jährigen war am Montag in ihrer Wohnung in Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim) von ihrem Vater gefunden worden. Nach Angaben der Rechtsmedizin war die Frau an einer Schussverletzung gestorben. Weitere Details nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt

Kommentare