Frau vor ihrem Haus getötet - Prozess gegen Ehemann ab Juli

Am Silvestermorgen soll ein Metzger seine von ihm getrennt lebende Frau mit einem gezielten Messerstich in den Bauch getötet haben. 

Passau - Für den Mord an seiner Ehefrau muss sich ein 45-Jähriger von Ende Juli an vor dem Landgericht Passau verantworten. Am Silvestermorgen soll der Metzger seiner von ihm getrennt lebenden Frau vor deren Haus in Thyrnau (Landkreis Passau) aufgelauert und sie mit einem gezielten Messerstich in den Bauch getötet haben. Weil die 40-Jährige keinerlei Möglichkeit zur Verteidigung gehabt habe, wirft die Anklage dem Mann nach Gerichtsangaben vom Dienstag Heimtücke vor. 

Der 45-Jährige wurde am Tattag festgenommen, sitzt in Untersuchungshaft und bestreitet die Tat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt
SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Beim Einparken: Mann schlägt auf Frau ein und bespuckt sie
Beim Einparken: Mann schlägt auf Frau ein und bespuckt sie

Kommentare