Auf dem Weg von Rom nach München

Frau schmuggelt unglaubliche Menge Marihuana im Zug

Eine 31-jährige Frau hatte am Sonntag auf der Zugfahrt von Rom nach München schwer zu schleppen. Fahnder fanden eine unglaubliche Menge Marihuana bei ihr.

Bad Endorf - Fast drei Kilogramm Marihuana haben Schleierfahnder bei einer Frau in einem Nachtzug von Rom nach München sichergestellt. Bei einer Kontrolle im oberbayerischen Bad Endorf (Landkreis Rosenheim) fanden die Beamten am Sonntagvormittag 2,7 Kilogramm Marihuana im Gepäck der 31-Jährigen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frau wurde festgenommen und ein Haftbefehl gegen sie erlassen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei hinsichtlich möglicher Hintermänner des Drogenschmuggels.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Passauer sind stinksauer auf ARD-Moderator Plasberg - sogar der OB schaltet sich ein
Passauer sind stinksauer auf ARD-Moderator Plasberg - sogar der OB schaltet sich ein
Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: Das sagt der Täter
Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: Das sagt der Täter
Amtliche Warnung: Katwarn für Teile Nürnbergs ausgelöst
Amtliche Warnung: Katwarn für Teile Nürnbergs ausgelöst
Betrunkenes Paar streitet lautstark - ohne den Zoff wäre es jetzt wohl tot
Betrunkenes Paar streitet lautstark - ohne den Zoff wäre es jetzt wohl tot

Kommentare