Mordkommision ermittelt

Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt

Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die Mordkommission ermittelt.

Nürnberg - Völlig unvermittelt hat ein Mann am Mittwochnachmittag auf eine ältere Passantin eingeschlagen. Sofort nach der Erstversorgung wurde 73-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, sie schwebt in Lebensgefahr. Die Polizei konnte bereits einen Tatverdächtigen identifizieren. Die Tat hat sich in der Nähe des U-Bahnhofes Rothenburger Straße ereignet. Der Bereich wurde großflächig abgesperrt. Das Motiv des Mannes ist nach derzeitigem Stand noch völlig unklar.

Der offenbar nur mit einer Unterhose bekleidete Täter soll sein Opfer nach Informationen des Portals Nordbayern zunächst brutal niedergeschlagen und anschließend gegen den Kopf der auf dem Boden liegenden Frau getreten haben. Erst couragiert eingreifende Passanten beendeten den Gewaltexzess. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keine Verbindung zwischen dem Verhafteten und der Schwerverletzten.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kunden vertrauen Vermögensberater Millionen an - der baut ein unglaubliches System auf
Kunden vertrauen Vermögensberater Millionen an - der baut ein unglaubliches System auf
Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Achtung! Banking-Trojaner „Emotet“ manipuliert Zahlungsverkehr - es drohen Millionenschäden
Achtung! Banking-Trojaner „Emotet“ manipuliert Zahlungsverkehr - es drohen Millionenschäden

Kommentare