Endstation Hauswand

Frau baut Unfall mit mehr als drei Promille 

Rödental - Eine stark betrunkene Frau hat sich in Oberfranken noch ans Steuer gewagt. Die Fahrt endete an einer Hauswand.

Schwer betrunken ist eine 51-jährige Autofahrerin in der Nacht zum Samstag im oberfränkischen Rödental (Landkreis Coburg) gegen eine Hauswand gekracht. Laut Polizei überstand die Frau den Unfall unverletzt. Weil sie mit 3,72 Promille unterwegs war, erwartet sie nun eine Anzeige.

Wohin sie eigentlich fahren wollte, habe die Betrunkene den Beamten nicht sagen können, hieß es weiter. Im Dezember war im ebenfalls oberfränkischen Hof ein Fahranfängerebenfalls gegen eine Hauswand gefahren. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Heftiges Unwetter in Otting: 80 Haushalte unter Wasser
Heftiges Unwetter in Otting: 80 Haushalte unter Wasser

Kommentare