Bis zu 250 km/h

Nach illegalem Autorennen: Polizei fahndet nach dem zweiten Fahrer

Nach einem illegalen Autorennen auf der Autobahn ist einer der beiden Beteiligten noch flüchtig. Den anderen Täter konnte die Polizei bereits stellen.

Forchheim - Zwei Autofahrer haben sich auf der Autobahn 73 bei Forchheim ein illegales Rennen mit gefährlichen Überholmanövern geliefert. Den 35 Jahre alten Fahrer eines Sportwagens konnte die Polizei nach Angaben vom Dienstag später stellen - er bekommt nun eine Strafanzeige. Der zweite Fahrer - er fuhr ein kleineres, dunkles, PS-starkes Fahrzeug - entkam zunächst. 

Aufruf nach Zeugen: Polizei sucht Hinweise

Die Beamten bitten nun mögliche Zeugen um Hinweise, die das Rennen am Samstag gegen 23 Uhr mitbekommen haben. Die Autofahrer seien mit bis zu 250 Stundenkilometern unterwegs gewesen. Sie fielen dabei Beamten auf, die mit einem Videomessfahrzeug unterwegs waren.

Lesen Sie auch: „Fahrer verordnete sich selbst Marihuana: 80 Gramm als „Reiseproviant“

dpa

Rubriklistenbild: © Symboldbild / dpa / Patrick Seeger

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Moderatorin von „Antenne Bayern“ richtet wütenden Appell an Skifahrer: „Ich finde euch unfassbar verantwortungslos“ 
Moderatorin von „Antenne Bayern“ richtet wütenden Appell an Skifahrer: „Ich finde euch unfassbar verantwortungslos“ 
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Mehrere Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt - böser Verdacht gegen jungen Fahrer
Mehrere Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt - böser Verdacht gegen jungen Fahrer
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein

Kommentare