Keine Flugausfälle in München

Zwei bayerische Flughäfen von Streiks bei Ryanair betroffen

+
Vier Flüge in Bayern gestrichen: Die Streiks bei Ryanair haben Auswirkungen auf die Airports im Freistaat.

Vier Flüge müssen in Bayern wegen der Streiks bei Ryanair gestrichen werden. Während in München alles seinen normalen Gang geht, sind zwei andere Airports von den Arbeitsniederlegungen betroffen.

München - Der Streik der Flugbegleiter beim Billigflieger Ryanair in Spanien, Portugal und Belgien trifft auch Passagiere im Freistaat: Für Mittwoch strich die Airline drei Verbindungen an bayerischen Flughäfen. In Nürnberg sollten nach Angaben des Flughafens zwei Flüge von Ryanair ausfallen: Eine Verbindung nach Mailand und eine nach Palma de Mallorca. Am Allgäu Airport sollte eine Maschine nach Alicante am Boden bleiben, wie die Betreiber mitteilten. Auch am Donnerstag soll ein Flug in Memmingen ausfallen.

In München dagegen waren keine Flugausfälle bei Ryanair geplant. Eine Maschine hob nach Angaben einer Sprecherin am Vormittag planmäßig nach Dublin ab - bei drei weiteren Starts und Landungen von Ryanair-Flugzeugen am Mittwoch gebe es keine Auswirkungen des Streiks.

Lesen Sie auch: 300 Stellen gefährdet: Ryanair reduziert Flotte drastisch

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf eisglatter Straße und bergab: Auto überschlägt sich - junge Insassen haben großes Glück
Auf eisglatter Straße und bergab: Auto überschlägt sich - junge Insassen haben großes Glück
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Unfall bei Gleisarbeiten: Mann von Zug erfasst und getötet - Ursache noch unklar 
Unfall bei Gleisarbeiten: Mann von Zug erfasst und getötet - Ursache noch unklar 
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor

Kommentare