Entschärfung nicht möglich

Fliegerbombe in Regensburg kontrolliert gesprengt

+

Regensburg - In Regensburg haben Einsatzkräfte eines Entschärfungskommandos am Montagabend eine Fliegerbombe kontrolliert gesprengt.

Dabei sei niemanden verletzt worden, es habe auch keine Sachschäden gegeben, teilte die Polizei mit. Alle Sperrungen seien wieder aufgehoben. Die 75 Kilogramm schwere Bombe sollte eigentlich vor Ort entschärft werden, doch beim Ausbau des Zünders habe es Komplikationen gegeben.

Die Bombe war am Nachmittag bei Bauarbeiten im Stadtgebiet entdeckt worden. Lediglich zwei Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Im Sperrkreis mit einem Durchmesser von 150 Metern lagen ein Bürokomplex und ein gemischtes Wohn- und Geschäftshaus. Auch Teile des Regensburger Güterbahnhofs wurden gesperrt.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Boom nach Kältewelle: Darum ist Spargel plötzlich so günstig
Boom nach Kältewelle: Darum ist Spargel plötzlich so günstig
Pfaffenhofener Landrat nimmt die Wahl an
Pfaffenhofener Landrat nimmt die Wahl an
Polizei-Messenger für Bayerns Streifenbeamte startet
Polizei-Messenger für Bayerns Streifenbeamte startet
Zoll findet winkende Flüchtlinge in Lkw
Zoll findet winkende Flüchtlinge in Lkw

Kommentare