Von der Straße abgekommen

Fliegender Autofahrer beschädigt zwei Häuser

Horgau - Ein fliegender Autofahrer hat bei einem Unfall in Schwaben mit seinem Wagen zwei Häuser beschädigt.

Der betrunkene 19-Jährige war am Samstag mit seinem Wagen in Horgau (Landkreis Augsburg) von der Straße abgekommen und über einen Kieshaufen gefahren. Das Auto hob ab und prallte gegen die Holztreppe eines Rohbaus. Danach flog der Wagen über die Grundstücksgrenze gegen Dachrinne und Wand des Nachbarhauses. Der Fahrer wurde leicht verletzt, das Auto demoliert. Der Sachschaden an den Häusern belief sich auf geschätzt 27 000 Euro. Der Fahrer hatte nach Angaben des Polizeipräsidiums Nordschwaben vom Sonntag knapp 1,9 Promille intus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Streit eskaliert: 57-jähriger Gabelstaplerfahrer fährt Kollege über Fuß - der hat riesiges Glück
Streit eskaliert: 57-jähriger Gabelstaplerfahrer fährt Kollege über Fuß - der hat riesiges Glück
Streit wegen Geldschulden: Frau will Handy als Pfand und greift zum Messer - Festnahme
Streit wegen Geldschulden: Frau will Handy als Pfand und greift zum Messer - Festnahme
Trickbetrug  in Oberbayern - Wachsame Senioren durchschauen Masche der Betrüger
Trickbetrug  in Oberbayern - Wachsame Senioren durchschauen Masche der Betrüger
Folgenschwerer Betriebsunfall: Mann wird von Holzteil am Kopf getroffen und stirbt
Folgenschwerer Betriebsunfall: Mann wird von Holzteil am Kopf getroffen und stirbt

Kommentare