Einfamilienhaus brennt - hoher Sachschaden

Nürnberg - Ein 61-Jähriger bemerkte am Montagabend einen Brand in seinem Keller. Der Versuch, die Flammen selbst zu löschen, schlug fehl. Es entstand ein hoher Schaden am Einfamilienhaus.

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Winkelhaid (Landkreis Nürnberger Land) ist am Montagabend ein Mensch leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 61 Jahre alte Besitzer des Hauses den Brand im Keller bemerkt und zunächst versucht, die Flammen zu löschen.

Dabei erlitt er eine Rauchvergiftung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die alarmierten Rettungskräfte hatten die Lage schnell im Griff und konnten ein Überspringen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Der Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst nicht bekannt.

lby

Auch interessant:

Meistgelesen

Wasserwacht rückt aus: Münchner Paar versteigt sich am Königssee - denkt aber an wichtiges Utensil
Wasserwacht rückt aus: Münchner Paar versteigt sich am Königssee - denkt aber an wichtiges Utensil
Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 

Kommentare