Es fehlt jede Spur

Einbrecher plündert Spardosen von Kindern

+
Bei einem Einbruch in ein Familienhaus hat ein Gangster selbst vor den Ersparnissen der Kinder nicht Halt gemacht. 

Bad Königshofen im Grabfeld - Während die Familie nicht zu Hause war, stieg ein Einbrecher in Unterfranken in ein Haus und nahm mit, was er in die Finger bekommen konnte. 

Selbst vor den Spardosen von Kindern hat ein Einbrecher in Unterfranken nicht Halt gemacht. Nach Angaben der Polizei vom Montag war der Unbekannte am Sonntag in das Einfamilienhaus in Bad Königshofen im Grabfeld eingestiegen, als die Familie unterwegs war. Im Haus suchte der Einbrecher dann in aller Seelenruhe nach Wertgegenständen und plünderte auch die Spardosen der Kinder. Die Beute soll laut Polizei mehrere 100 Euro betragen. Von dem Gangster fehlte zunächst jede Spur.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.