Mord fast aufgeklärt

Ehemann erschießt Frau und bringt sich danach selbst um

+
Ein 84-jähriger hat am Sonntag in Altenstadt seine Ehefrau und dann sich selbst getötet.

Altenstadt - Der gewaltsame Tod eines Ehepaares ist aufgeklärt: Der 84-jährige erschoss erst seine Frau und dann sich selbst. Trotzdem ermittelt die Kripo weiter.

Die Eheleute waren am Sonntag erschossen in ihrem Haus in Altenstadt (Landkreis Weilheim-Schongau) gefunden worden. Nun ist der Tod für die Polizei so gut wie aufgeklärt: Demnach erschoss der 84-Jährige seine ein Jahr jüngere Ehefrau mit einer Pistole, ehe er sich selbst tötete. 

Ehemann rief vor seiner Tat bei der Polizei an

Die Waffe besaß der Mann legal, wie die Polizei am Montag berichtete. Nach Medienberichten war er ein pensionierter Bundeswehroffizier. Das Motiv für seine Tat liege im familiären Bereich. 

Zuvor hatte der 84-Jährige bei der Polizei angerufen und gesagt, er habe seine Frau getötet und werde sich nun selbst das Leben nehmen.

Obduktion der Leichen soll Klarheit bringen

Nähere Aufschlüsse über die Todesumstände erwartet sich die Kripo von der Obduktion der Leichen.

mm/tz

Quelle: Merkur.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion