Strafverfahren gegen Bamberger Postzusteller

Dreist: Briefträger wirft Post in den Müll

Ein Bamberger Postzusteller hat Briefe und Behördenpost im Müll entsorgt, statt sie zuzustellen - und das nicht zum ersten Mal. 

Bamberg - Statt die Post zuzustellen, warf er sämtliche Briefe in den Müll: Ein 32-Jähriger Postzusteller in Bamberg muss sich jetzt wegen einem besonders dreister Fall von Arbeitsverweigerung vor der Polizei verantworten. 

Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen konnte am Samstagnachmittag ein 32-jähriger Postzusteller im Bamberger Stadtteil Gaustadt festgenommen werden, der die ihm zum Zustellen übergebenen Briefe - darunter auch Behördenpost - einfach in den Papiercontainer eines Hauses warf.

Zeuge beobachtete Briefträger nicht zum ersten Mal

Es sei schon das zweite Mal gewesen, dass dem Zeugen das Tun des Postboten aufgefallen war, berichtet die Polizei. Der Mann war seit dem Februar als Zusteller beschäftigt. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen mehrerer Straftatbestände eingeleitet.

Mitte Januar ermittelte die Polizei wegen eines ähnlichen Falls in Germering. 

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa / Lukas Schulze 

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auto überschlägt sich - zwei Kleinkinder schwer verletzt
Auto überschlägt sich - zwei Kleinkinder schwer verletzt
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.