Feuerwehr im Einsatz

Drei Verletzte bei Küchenbrand in Würzburg

Bei einem Feuer in der Küche einer Würzburger Wohnung sind drei Menschen verletzt worden. Außerdem gab es einen Todesfall.

Würzburg – Zudem sei bei dem Küchenbrand Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den Erkenntnissen zufolge war der Brand am Dienstag in der Küche ausgebrochen und hatte schnell starken Rauch verursacht.

Die 32 Jahre alte Wohnungsbesitzerin und ihr zehnjähriger Sohn sowie eine Nachbarin konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Mutter und Sohn wurden mit leichter Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt, die Nachbarin war beim Verlassen des Hauses gestürzt und hatte sich am Kopf verletzt. Nicht überlebt hat den Brand dagegen einer von drei Papageien, die zum Zeitpunkt des Feuers in der Küche waren.

dpa

Rubriklistenbild: © mm

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Wegen Falschparker: Feuerwehr kann 20 Menschen lange nicht aus brennendem Haus retten
Wegen Falschparker: Feuerwehr kann 20 Menschen lange nicht aus brennendem Haus retten
War sie nur ein Phantom? Entlaufene Kuh löst Helikopter-Einsatz aus 
War sie nur ein Phantom? Entlaufene Kuh löst Helikopter-Einsatz aus 

Kommentare