Auto kam von Fahrbahn ab

Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der A7

+
Mitglieder der Feuerwehr bei der Bergung des Fahrzeugs. 

Kempten - Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 nahe Kempten sind am Samstag drei Menschen schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war ein Auto aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug mit drei Menschen im Alter von 21 bis 31 Jahren darin überschlug sich und schleuderte gegen einen Baum. Am Auto entstand ein Totalschaden. Die A7 blieb in Richtung Süden zunächst komplett gesperrt. Trotz des Winters geht die Polizei nach ersten Erkenntnissen eher nicht von einem wetterbedingten Unfall aus. Ein Sprecher sagte: „Die Fahrbahnen sind frei.“

Erst in der Neujahrsnacht war es auf der A7 im Allgäu zu einem schweren Serienunfall gekommen. Nahe Bad Grönenbach starben sechs Menschen, zehn weitere wurden teils schwer verletzt.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Heftiges Unwetter in Otting: 80 Haushalte unter Wasser
Heftiges Unwetter in Otting: 80 Haushalte unter Wasser

Kommentare