Abwind drückte ihn nach unten

Drachenflieger stürzt in Ruhpolding ab und stirbt

Ruhpolding - Ein 68-jähriger Drachenflieger ist im oberbayerischen Ruhpolding (Landkreis Traunstein) tödlich verunglückt.

Der Polizei zufolge war der Mann aus Baden-Württemberg mit seinem Hängegleiter am Sonntagmittag bei gutem Wetter am Rauschberg gestartet, als ihn ein Abwind nach wenigen Metern nach unten drückte und er in dem steilen Gelände abstürzte. Der 68-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Bei dem Flieger handelte es sich laut Polizei um einen erfahrenen Liga-Piloten. Er war zum Zeitpunkt des Unglücks mit zwei Freunden unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion