Abwind drückte ihn nach unten

Drachenflieger stürzt in Ruhpolding ab und stirbt

Ruhpolding - Ein 68-jähriger Drachenflieger ist im oberbayerischen Ruhpolding (Landkreis Traunstein) tödlich verunglückt.

Der Polizei zufolge war der Mann aus Baden-Württemberg mit seinem Hängegleiter am Sonntagmittag bei gutem Wetter am Rauschberg gestartet, als ihn ein Abwind nach wenigen Metern nach unten drückte und er in dem steilen Gelände abstürzte. Der 68-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Bei dem Flieger handelte es sich laut Polizei um einen erfahrenen Liga-Piloten. Er war zum Zeitpunkt des Unglücks mit zwei Freunden unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach Faschingsparty auf einer Alm: Junges Paar am Samerberg verschwunden
Nach Faschingsparty auf einer Alm: Junges Paar am Samerberg verschwunden
Glatteis auf der A7: Polizei, Rettungsdienst und ADAC krachen ineinander
Glatteis auf der A7: Polizei, Rettungsdienst und ADAC krachen ineinander
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion