Kühtai in Österreich

Deutscher überlebt Lawinenabgang unverletzt 

Kühtai - Ein Mann wird am Montag von einem Schneebrett erfasst, das ein anderer Skifahrer abseits der Piste losgetreten hat, und wird mitgerissen. Doch der 35-Jährige hat Glück.

Glück gehabt: Ein deutscher Skifahrer hat einen Lawinenabgang in Österreich unverletzt überlebt. Der 35-Jährige war in Kühtai in Tirol unterwegs, als er von einem Schneebrett erfasst wurde, das von einem Skifahrer aus Frankreich abseits der Piste bei der Einfahrt in einen steilen Nordwesthang losgetreten worden war. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde der 35-Jährige bei dem Vorfall vom Montag mitgerissen, aber nicht komplett verschüttet - er konnte sich unverletzt selbst befreien.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.