Entscheidung des Vorstands

Deggendorfer Trachtler schließen AfD-Politikerin aus

Deggendorf - Die AfD-Bundestagskandidatin Katrin Ebner-Steiner darf dem Deggendorfer Heimat- und Volkstrachtenverein „Berglerbuam“ Sandweg nicht beitreten. Der Vorstand hat sie ausgeschlossen.

Der Deggendorfer Trachtenverein Heimat- und Volkstrachtenverein „Berglerbuam“ Sandweg sagt nein. Wie der Bayerische Rundfunk am Donnerstag berichtete, hat der Vereinsvorstand entschieden, die AfD-Bundestagskandidatin Katrin Ebner-Steiner nicht aufzunehmen. „Es wurde ein Antrag auf Mitgliedschaft gestellt und der Vorstand hat einstimmig abgelehnt. Das ist laut Satzung unser gutes Recht“, sagte am Donnerstag Franz Brunner, der Vorsitzende der „Berglerbuam“ Sandweg in Deggendorf. Dies sei auch mit Rücksicht auf die Mitglieder geschehen.

Laut dem Bayerischen Rundfunk hatte die Bundestagskandidatin Katrin Ebner-Steiner die Mitgliedschaft beantragt, weil sie ein besonderes Interesse am „Erhalt der bayerischen Heimat“ habe. Brunner bestätigte ein Telefonat mit Ebner-Steiner, in dem er ihr die Ablehnung erläutert habe. „Es war ein Fehler von mir, ihr das persönlich zu erklären. Ich bin ihr eigentlich keine Rechenschaft schuldig“, sagte der Vorsitzende des Heimat- und Volkstrachtenvereins der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sollte Katrin Ebner-Steiner erneut einen Antrag stellen, werde dieser nichts an der Entscheidung des Vorstandes ändern. Ebner-Steiner war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.