Wassermassen gehen zurück: Deggendorf nach der Flut

1 von 15
Ein Frachtschiff befährt wieder die Donau bei Deggendorf
2 von 15
Risse sind am Fluss aufgrund der Hitze im getrockneten Schlamm zu erkennen
3 von 15
Ein Gutachter der Stadt Deggendorf steht im Ortsteil Fischerdorf neben einem Berg mit Sperrmüll. Auf viele hundert Millionen Euro werden die Hochwasserschäden alleine im Freistaat geschätzt
4 von 15
Zahlreiche Autos befahren die A92 kurz vor dem Kreuz Deggendorf, während ...
5 von 15
... am Rand noch Sandsäcke gestapelt sind
6 von 15
Das Wasser in der Donau ist immernoch hoch
7 von 15
Fußabdrücke prägen den getrockneten Schlamm
8 von 15
Ein Schild mit der Aufschrift "STOP FALSCH" an der A3 bei Deggendorf

Deggendorf atmet nach Hochwasser auf: Wassermassen gehen zurück

Auch interessant:

Meistgelesen

Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion

Kommentare