Ansturm auf Dienststelle

Darum liefern jetzt etliche Autofahrer ihren Führerschein ab

Schweinfurt - Kurioser Andrang bei der Polizei in Schweinfurt. Dutzende Autofahrer wollen ihren Führerschein abgeben. Warum, lesen Sie hier.

Die Polizeiinspektion im unterfränkischen Schweinfurt sieht sich seit Monatsbeginn mit einem ungewöhnlichen Ansturm konfrontiert. Dutzende Autofahrer, die wegen eines Verkehrsdelikts zu einem einmonatigen Fahrverbot verurteilt wurden, stehen plötzlich Schlange, um ihren Führerschein abgeben zu können.

Den kurzen Monat nutzen

Des Rätsels Lösung: Weil der Februar mit 28 Tagen der mit Abstand kürzeste Monat des Jahres ist, ist er auch der beliebteste „Führerscheinabgabemonat“, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. So hätten sich allein in den ersten beiden Tagen des Februars bereits mehr als 20 Verkehrssünder gemeldet. Die Beamten erwarten, dass in den kommenden Tagen noch viele die Gunst des Monats nutzen werden.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.