In Teppich eingerollt

24-Jähriger bricht in Berufsschule ein - um dort zu schlafen

+
Einbruch

20 Kilometer sind für einen Mann offenbar ein zu weiter Heimweg gewesen. Er ist lieber in eine Berufsschule eingebrochen, um dort zu schlafen.

Coburg  - Ein 24-Jähriger ist in eine Berufsschule in Coburg eingebrochen und hat sich dort - eingerollt in einen Teppich - schlafen gelegt. Zuvor hatte der Mann eine Glasscheibe der Eingangstür eingeschlagen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Hausmeister hatte den jungen Mann gesehen und die Polizei alarmiert. Warum der Oberfranke am Wochenende lieber in einem Teppich in einer Schule als in seiner etwa 20 Kilometer entfernten Wohnung schlafen wollte, konnte die Polizei, die ihn um 11 Uhr aufweckte, nicht sagen. Der 24-Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs verantworten.

dpa/lby

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Wegen Falschparker: Feuerwehr kann 20 Menschen lange nicht aus brennendem Haus retten
Wegen Falschparker: Feuerwehr kann 20 Menschen lange nicht aus brennendem Haus retten
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf

Kommentare