In Teppich eingerollt

24-Jähriger bricht in Berufsschule ein - um dort zu schlafen

+
Einbruch

20 Kilometer sind für einen Mann offenbar ein zu weiter Heimweg gewesen. Er ist lieber in eine Berufsschule eingebrochen, um dort zu schlafen.

Coburg  - Ein 24-Jähriger ist in eine Berufsschule in Coburg eingebrochen und hat sich dort - eingerollt in einen Teppich - schlafen gelegt. Zuvor hatte der Mann eine Glasscheibe der Eingangstür eingeschlagen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Hausmeister hatte den jungen Mann gesehen und die Polizei alarmiert. Warum der Oberfranke am Wochenende lieber in einem Teppich in einer Schule als in seiner etwa 20 Kilometer entfernten Wohnung schlafen wollte, konnte die Polizei, die ihn um 11 Uhr aufweckte, nicht sagen. Der 24-Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs verantworten.

dpa/lby

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Betrunkene Seniorin rammt Verkehrszeichen - Polizei stoppt Irrfahrt
Betrunkene Seniorin rammt Verkehrszeichen - Polizei stoppt Irrfahrt
Schrecklicher Unfall: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Auto
Schrecklicher Unfall: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Auto
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein
Motorradfahrer stürzt auf A92 und stirbt noch am Unfallort
Motorradfahrer stürzt auf A92 und stirbt noch am Unfallort

Kommentare