Gebäude musste geräumt werden

Chlorgas-Alarm an Nürnberger Schule: War der Hausmeister Schuld?

Nürnberg - Eine Förderschule in Nürnberg musste am Freitagmorgen geräumt werden. Der Grund: Chlorgas-Alarm. Dabei hatte womöglich der Hausmeister seine Finger im Spiel.

Wegen eines Unfalls mit Chlorgas ist am Freitag eine Schule in Nürnberg geräumt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, konnten alle etwa 400 Schüler sowie die Lehrer das Gebäude unverletzt verlassen. Nach ersten Erkenntnissen hatte möglicherweise der Hausmeister im Schwimmbad der Schule mit dem Gas hantiert, wobei etwas davon austrat. Der Rektor ließ daraufhin die Förderschule räumen. Die Feuerwehr wollte das Gebäude lüften.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Unglaublich! 31-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen
Unglaublich! 31-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
„Arctic Outbreak“: Seltenes Wetterphänomen steuert auf Bayern zu
„Arctic Outbreak“: Seltenes Wetterphänomen steuert auf Bayern zu

Kommentare