Großeinsatz der Feuerwehr

Chlor-Alarm an Aschaffenburger Schule

+
Wegen Chloralarm an einer Schule in Aschaffenburg war die Feuerwehr im Großeinsatz.

Aschaffenburg - Eine Schule, sowie ein Kinderheim in Aschaffenburg mussten wegen starkem Chlorgeruch geräumt werden. Die örtliche Feuerwehr war im Großeinsatz.

Beißender Chlor-Geruch in der Schwimmhalle einer Aschaffenburger Schule hat am Dienstag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei geführt. Die Schule und Teile des angrenzenden Kinderheims wurden laut Polizei geräumt. Sechs Schüler und vier Lehrer erlitten leichte Augenreizungen, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Rund 230 Menschen verließen die Räume.

Feuerwehrleute in Schutzanzügen stießen schließlich in einem Nebenraum der Schwimmhalle auf einen Eimer mit Chlor-Granulat, aus dem das Gas ausgetreten war. Der Eimer wurde sicher verpackt, die Räume mussten gut gelüftet werden. Zur genaueren Klärung und zur Überprüfung der Chlor-Anlage wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem

Kommentare