mit seiner Wackelente

Busfahrer traut seinen Augen nicht: Zweijähriger spaziert mitten auf Bundesstraße

Mit seiner Wackelente und in Hausschuhen ist ein Zweijähriger alleine mitten auf einer Bundesstraße spazieren gegangen. Zum Glück kam der richtige Busfahrer vorbei.

Marktoberdorf - Ein Busfahrer wurde auf den Jungen in Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) aufmerksam und nahm den Ausreißer an Bord, wie die Polizei am Freitag berichtete. Beamte fanden über eine Kindertagesstätte in der Nähe heraus, wer der kleine Spaziergänger war. Zwischenzeitlich meldete sich auch seine völlig aufgelöste Großmutter, der er entwischt war. Ein bestimmtes Ziel scheint der Ausreißer nicht gehabt zu haben. „Er hat das eher als lustigen Spaziergang empfunden“, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa/lby

Bilder

Rubriklistenbild: © StockSnap/Pixab

Auch interessant:

Meistgelesen

Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.