Bei Würzburg

Brite sorgt für Geldregen auf der Autobahn

+

Würzburg - Ein 62-jähriger Brite hat auf der A3 bei Würzburg einen Geldregen verursacht - unfreiwillig.

Nach dem Tanken an einer Rastanlage legte der Mann seinen mit mehreren Tausend Euro gefüllten Geldbeutel auf das Autodach und fuhr dann weiter Richtung Süden in die Weihnachtsferien. Die Geldscheine wirbelten durch Fahrtwind und Verkehr über alle Fahrstreifen, teilte die Polizei mit. Die Beamten konnten nur noch einen Bruchteil des Geldes finden. Mehrere Autofahrer hatten angehalten und Scheine eingesammelt.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Brand in Haus: Feuerwehr entdeckt totes Ehepaar
Brand in Haus: Feuerwehr entdeckt totes Ehepaar

Kommentare