Wenigstens hat er gezahlt

Betrunkener vergisst sein Auto an der Tankstelle

Kempten - Er hat sich ganz an die gesetzlichen Richtlinien gehalten - zumindest nach dem Tanken. Ein Mann hat tatsächlich seinen Wagen an der Zapfsäule stehen lassen. Warum, war schnell klar.

Getankt, gezahlt - und dann zu Fuß von dannen getrottet: Ein betrunkener Mann hat in Kempten seinen Wagen an einer Tankstelle vergessen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag rief eine Mitarbeiterin der Tankstation am Vorabend die Beamten, weil an einer Zapfsäule schon seit längerer Zeit ein Auto stand. 

Die Beamten stellten dann fest, dass das Fahrzeug offen war. Als die Polizisten den Besitzer anschließend zu Hause aufsuchten, war schnell klar, warum der 32-Jährige so vergesslich war: Er war stark betrunken. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa Archiv

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.