Haftbefehl erlassen

Betrunkener sticht auf Ehefrau ein - die flieht auf Straße

Ein betrunkener Mann hat in Schwaben versucht, seine Ehefrau mit einem Küchenmesser umzubringen. Die 42-Jährige floh aus der Wohnung. 

Lauingen an der Donau - In Schwaben hat ein betrunkener Mann versucht, seine Ehefrau mit einem Küchenmesser umzubringen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag berichteten, kam der 42-Jährige am frühen Sonntagmorgen in Lauingen (Kreis Dillingen) nach Hause und ging im Schlafzimmer auf die ebenfalls 42 Jahre alte Frau los. Die Ehefrau konnte verletzt aus der Wohnung fliehen und auf der Straße ein Auto anhalten. Die Fahrzeuginsassen riefen die Polizei.

Die Beamten nahmen den Ehemann noch am Tatort fest. Gegen den 42-Jährigen wurde wegen des Verdachts des versuchten Mordes ein Haftbefehl erlassen. Die Frau erlitt zwar mehrere Schnitt- und Stichverletzungen, konnte nach einer ambulanten Versorgung aber wieder das Krankenhaus verlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.