Unterfranken

Betrunkener Lkw-Fahrer zieht lange Dieselspur

Karlstadt/Würzburg - Ein stark betrunkener Fahrer eines Sattelzuges hat am Dienstag eine kilometerlange Dieselspur durch Unterfranken gezogen.

Der 35-Jährige hatte zunächst in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) eine Ampel umgefahren und war anschließend einfach weiter Richtung Würzburg gefahren. Bei dem Unfall wurde nach Polizeiangaben auch der Tank des Fahrzeuges beschädigt. Auf einer Strecke von mehr als 20 Kilometern lief deshalb Diesel auf die Straße.

Erst in Würzburg konnte die Polizei den Mann stoppen. Ein Atemalkoholtest ergab 2,8 Promille. Seine Fahrerlaubnis musste der Mann abgeben. Der Lastwagen wurde abgeschleppt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details

Kommentare