Mit Vollrausch hinterm Steuer 

Betrunkener Brummifahrer 

Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 

Weibersbrunn - Trotz Vollrauschs ist ein 60 Jahre alter Mann mit seinem Lastwagen auf die Autobahn in Unterfranken gefahren. Zeugen verständigten die Polizei über Notruf, weil der 40-Tonner in starken Schlangenlinien fuhr und mehr als einen Fahrstreifen benötigte. Eine Streife der Autobahnpolizei zog den Mann auf der A3 bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) aus dem Verkehr, berichtete ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Wie sich bei der Alkohol-Kontrolle herausstellte, saß der Mann mit 2,72 Promille hinter dem Lenkrad seines Sattelzugs. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Weil sich der 60-Jährige kaum auf den eigenen Beinen halten konnte, wurde er in Schutzgewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in der Polizeizelle ausschlafen. Seinen mit Paletten beladenen Lkw übernahm ein Ersatzfahrer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 

Kommentare