Auf dem Krumbacher Höhenweg

Bergsteiger stirbt im Allgäu auf Tour

Ein Bergsteiger ist in den Allgäuer Alpen einen Hang hinuntergestürzt und gestorben.

Oberstdorf - Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 53-Jährige am Vortag mit mehreren Begleitern auf dem Krumbacher Höhenweg im Landkreis Oberallgäu unterwegs.

Beim Abstieg rutschte der Wanderer auf dem feuchtem Boden aus und stürzte einen Hang hinab. Zwölf Männer der Bergwacht und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz, konnten den Mann aber nicht mehr retten. 

Er starb noch am Unfallort.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brand in BMW-Werk: Sieben verletzte Personen
Brand in BMW-Werk: Sieben verletzte Personen
Stau-Chaos zu erwarten: Tirol führt Lkw-Blockabfertigung durch
Stau-Chaos zu erwarten: Tirol führt Lkw-Blockabfertigung durch
Großeinsatz in Dietmannsried: „Reichsbürger“ gibt mehrere Schüsse ab
Großeinsatz in Dietmannsried: „Reichsbürger“ gibt mehrere Schüsse ab
Aus dem Darknet: Polizei findet mehrere Waffen bei 26-Jährigen
Aus dem Darknet: Polizei findet mehrere Waffen bei 26-Jährigen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion