In Lindau

Bei Buskontrolle: Polizei findet sechs Kilo Marihuana

In Lindau hat die Polizei bei der Kontrolle eines Fernreisebusses einen Koffer voller Marihuana entdeckt. Der Besitzer der Drogen konnte allerdings noch nicht gefunden worden.

Bei der Kontrolle eines italienischen Fernreisebusses in Lindau hat die Bundespolizei sechs Kilogramm Marihuana im Wert von etwa 60 000 Euro gefunden. Den Schmuggler der illegalen Fracht konnten die Beamten nach Polizeiangaben vom Donnerstag zunächst nicht identifizieren. Die Polizisten hatten am Dienstagmorgen versucht, jedem der rund 50 Fahrgäste sein Gepäckstück zuzuordnen, doch ein schwarzer Koffer blieb übrig. Daraufhin durchsuchte ein Polizeischüler das Gepäckstück. Unter Kleidung versteckt fand er sechs mit Folie umwickelte Drogen-Pakete.

Die Beamten prüften die Passagier- und Gepäcklisten, nahmen Finderabdrücke und führten Drogenschnelltests durch. Dennoch fanden sie den Schmuggler nicht. Münchner Zollfahnder haben die Ermittlungen übernommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei sucht mit Hubschrauber - und findet Jugendliche, die sich in Gebüsch verstecken
Polizei sucht mit Hubschrauber - und findet Jugendliche, die sich in Gebüsch verstecken
Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns stundenlang gesperrt
Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns stundenlang gesperrt
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht
Frau attackiert Polizisten mit Heroinspritze - die wehren sich mit vorgehaltener Waffe
Frau attackiert Polizisten mit Heroinspritze - die wehren sich mit vorgehaltener Waffe

Kommentare