Die große Hallo Bayern Messe geht an den Start – Das erwartet Sie

Hallo Bayern - die Messe für das bayerische Lebensgefühl

Die große Hallo Bayern Messe geht an den Start – Das erwartet Sie

Die große Hallo Bayern Messe geht an den Start – Das erwartet Sie

Polizei, Feuerwehr, Notarzt

Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus

+
Romantik pur - oder doch Lebensgefahr pur? (Symbolbild)

Dem Himmel näher sein - und Zweisamkeit genießen: Aus einer romantischen Idee würde für ein Paar in Franken ein großes Ärgernis. 

Bayreuth - Notruf am Karfreitag: Ein Zeuge hatte morgens beobachtet, wie ein Mann auf einen Baukran kletterte war. Er fragte sich: Was macht er da am Feiertag? Besorgt wählte der Zeuge den Notruf. Sogleich rückten Polizei, Feuerwehr und Notarzt raus. Die Einsatzkräfte befürchteten schon einen schlimmen Hintergrund - doch dann kam alles ganz anders. 

Romantisch oder lebensgefährlich? Nachspiel für Bayreuther Liebespaar

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein junges Pärchen aus dem Kreis Bayreuth in rund 45 Meter Höhe ungestört sein. Die beiden 23-Jährigen wollten den Sonnenaufgang über der Stadt bestaunen. Doch die romantische Idee in luftiger Höhe hat nun ein Nachspiel für die beiden. Aus Sicht der Polizei begaben sie sich in Lebensgefahr. Weil sie unberechtigt eine Baustelle betreten haben, müssen sie nun die Kosten für den Feuerwehr- und Notarzteinsatz bezahlen. 

Romantischer ging es da schon im Oktober zu. Eine 27-Jährige verliebte sich in einen Polizisten. Gleich auf dem ersten Blick verknallte sie sich am Münchner Hauptbahnhof in den Beamten, wie tz.de berichtete. 

mag

Auch interessant:

Meistgelesen

Schock für Passagiere: Schiff fährt auf Brücke zu - dann passiert Unglück
Schock für Passagiere: Schiff fährt auf Brücke zu - dann passiert Unglück
Gastwirte unterschlagen Trinkgeld: Diese Strafe erhalten sie jetzt
Gastwirte unterschlagen Trinkgeld: Diese Strafe erhalten sie jetzt
Sie verkauften illegal Abonnements für Pay-TV: Knast!
Sie verkauften illegal Abonnements für Pay-TV: Knast!
Verfassungsschutz zählt 4155 Islamisten in Bayern
Verfassungsschutz zählt 4155 Islamisten in Bayern

Kommentare