Schwerer Unfall auf der A96: Geisterfahrer prallt frontal in Auto - Frau stirbt

Schwerer Unfall auf der A96: Geisterfahrer prallt frontal in Auto - Frau stirbt

Schwerer Unfall auf der A96: Geisterfahrer prallt frontal in Auto - Frau stirbt

Frau will Hund aus Fluss retten und gerät in Not - Ehemann springt hinterher und stirbt

Frau will Hund aus Fluss retten und gerät in Not - Ehemann springt hinterher und stirbt

Frau will Hund aus Fluss retten und gerät in Not - Ehemann springt hinterher und stirbt

Unterlassene Hilfeleistung

Joggerin verunglückt - Autofahrer ignorieren ihren um Hilfe bittenden Ehemann

+
Eine Joggerin verunglückte in Cham: Vorbeifahrende Autofahrer wollten ihr nicht helfen (Symbolbild).

Die Polizei prüft, ob sich mehrere Autofahrer der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht haben. Sie ignorierten den Mann einer verunglückten Joggerin.

Cham - Mehrere Autofahrer sollen eine verunglückte Joggerin in der Oberpfalz ignoriert haben und weitergefahren sein. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war eine 52-Jährige in Cham gestürzt und zeitweise ohnmächtig. Der Ehemann wollte mehrere Fahrzeuge anhalten, um Hilfe zu bekommen. Allerdings sollen alle Fahrer, darunter ein Taxi-Fahrer, die Anhalteversuche des Mannes ignoriert haben.

Joggerin verunglückt: Polizei prüft Schuld zu unterlassener Hilfeleistung

Der Ehemann habe seine verletzte Frau dann am Sonntagmorgen einige Hundert Meter zu Fuß zur Polizeiinspektion gebracht, berichtete ein Polizeisprecher. Dort leisteten die Beamten Erste Hilfe und riefen einen Rettungswagen. Die Frau kam ins Krankenhaus. Die Polizei prüft nun, ob sich die Autofahrer der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht haben.

Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar und kann mit einer Geld- und sogar mit Haftstrafe geahndet werden.

dpa

Lesen Sie auch auf Merkur.de*

Frau verhält sich rücksichtslos in der S4 - als sie jemand anspricht, greift sie zum Messer. Mitfahrer greifen engagiert ein.

Die Frau (59) stürzte schwer, musste reanimiert werden. Doch offenbar gingen zwei Fußgänger einfach weiter, ohne sich um sie zu kümmern. Die Polizei Garmisch-Partenkirchen ermittelt nun wegen unterlassener Hilfeleistung und sucht Zeugen.

Ein hilfloser Rentner liegt vor einem Geldautomaten in einer Essener Bank. Kunden ignorieren ihn, er stirbt später. Nun müssen drei Angeklagte eine Geldstrafe wegen unterlassener Hilfeleistung zahlen. Der Richter wirft ihnen Gleichgültigkeit vor.

Eine Stunde lang ist ein querschnittsgelähmter Mann aus Taufkirchen hilflos im dreckigen, kalten Wasser des Autobahweihers gelegen. Dann hörten Spaziergänger seine Hilferufe.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks


Auch interessant:

Meistgelesen

Schon wieder: Nächstes Unternehmen streicht Züge in Bayern - Problem greift um sich 
Schon wieder: Nächstes Unternehmen streicht Züge in Bayern - Problem greift um sich 
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
Tod bei Trinkgelage: 46-Jähriger erstickt an seinem Blut - neue Spuren aufgetaucht
Tod bei Trinkgelage: 46-Jähriger erstickt an seinem Blut - neue Spuren aufgetaucht

Kommentare