Zahl seit den 80ern verdoppelt

Bayern ist Urlaubsziel Nummer eins - Tourismus auf Rekord-Niveau

Die Ferien haben begonnen, und ab geht es in den Urlaub. Ein beliebtes Urlaubsziel hat in diesem Jahr schon einen neuen Touristenrekord aufgestellt. 

Fürth - Immer mehr Touristen kommen nach Bayern. Im ersten Halbjahr wurden 16,6 Millionen Gäste gezählt, gut vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das war ein Rekordwert. Allein im Juni gab es ein Plus von fast zehn Prozent - mutmaßlich bedingt durch schönes Wetter und die späten Pfingstferien, wie das Statistische Landesamt in Fürth am Montag mitteilte. Besonders gefragt waren die Campingplätze, die ein Fünftel mehr Übernachtungen verzeichneten.

Aus welchen Regionen und Ländern die vielen zusätzlichen Besucher kamen, hat das Landesamt noch nicht ermittelt. Die Zahl der ausländischen Touristen stieg im ersten Halbjahr um 5,8 Prozent, die Zahl der deutschen Gäste um 3,5 Prozent. 2016 führten Niederländer die Statistik an: Sie stellten fast ein Zehntel der ausländischen Gäste, gefolgt von Österreichern und US-Bürgern.

Seit Mitte der 80er Jahre hat sich die Zahl der Touristen in Bayern mehr als verdoppelt: von rund 16 auf über 35 Millionen Gäste pro Jahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

„Aktionsplan Wolf“: Diese Tiere dürfen in Bayern künftig abgeschossen werden
„Aktionsplan Wolf“: Diese Tiere dürfen in Bayern künftig abgeschossen werden
Schwere Motorradunfälle - mehrere Tote in Bayern
Schwere Motorradunfälle - mehrere Tote in Bayern
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen

Kommentare