Eindeutiges Ergebnis

Umfrage zeigt: Bayerische Eltern wollen das G9

München - Eine große Mehrheit der Eltern im Freistaat spricht sich für das neunjährige Gymnasium aus. Das hat eine Umfrage ergeben.

Zwischen dem 21. Dezember und dem 17. Januar hatte die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern (LEV) ihre Mitglieder befragt. Das Ergebnis war eindeutig: Die meisten Eltern in Bayern sprechen für eine neunjährige Gymnasialzeit (G9) aus. 

Die Eltern waren aufgerufen, sich zwischen G9 und G8 sowie der vom Kultusministerium favorisierten Festlegung einzelner Gymnasien auf eine neunjährige Laufzeit mit dem bisher geltenden G8-Lehrplan zu entscheiden. Für das achtjährige Gymnasium (G8) stimmten gut 11 Prozent, auf die vom Kultusministerium vorgeschlagene Lösung entfielen rund neun Prozent. Für das G9 votierten genau 79,69 Prozent. An der Umfrage nahmen gut 36 500 Wahlberechtigte teil. Sie gaben 32 725 gültige Stimmen ab, wie die LEV am Mittwoch in München mitteilte.

LEV-Vorsitzende Susanne Arndt wertete das Ergebnis als klares Votum der Eltern für das G9. „Wir werden uns dafür einsetzen, dass diese Entscheidung politisch umgesetzt wird und Bayern ein solides und gut geplantes Gymnasium bekommt“, sagte sie. Zusätzlich zum G9 fordert die LEV einen neuen Lehrplan, der von den Jahrgangsstufen 5 bis 13 reicht.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen

Kommentare