Beamter rettet sich mit Sprung

Bayer rast in Österreich auf Polizisten zu

Klagenfurt - Ein 31-jähriger Mann aus Bad Aibling bei Rosenheim ist bei einer Verkehrskontrolle in Klagenfurt am Wörthersee auf einen Polizisten zugefahren.

Der Beamte habe sich durch einen Sprung zur Seite retten können, teilte die österreichische Polizei am Samstag mit.

Der Deutsche sei am späten Freitagabend zu einer Fahrzeugkontrolle angehalten worden. Er habe sich jedoch nicht ausweisen wollen und plötzlich Gas gegeben.

Den Angaben zufolge gelang es einem Polizisten durch das geöffnete Seitenfenster des Wagens den Zündschlüssel abzuziehen. Der Deutsche habe sich heftig gegen seine Festnahme gewehrt. Er wurde inzwischen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Ein Alkoholtest fiel negativ aus.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht

Kommentare