Von Baum umgerissen

Schwer verletzter Baumfäller rettet sich per Handy

+
Der 52-Jährige wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)

Halblech - Beim Baumfällen ist ein 52 Jahre alter Mann in den Ammergauer Alpen schwer verletzt worden. Der Mann war bei dem Unglück allein, doch sein Handy erwies sich als lebensrettend.

Der Mann war bei dem Unglück allein, er hatte aber sein Handy bei sich und konnte dadurch schnell Hilfe rufen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Rettungskräfte den Verletzten mit einem Hubschrauber aus dem unwegsamen Gelände geborgen und in ein Krankenhaus geflogen. Der 52-Jährige war am Donnerstag mit seinem Traktor in ein abgelegenes Waldgebiet bei Halblech (Landkreis Ostallgäu) gefahren, um einen Baum zu fällen. Als dieser nicht wie geplant fiel, wurde der Waldarbeiter von ihm erfasst, umgerissen und mit einem Bein eingeklemmt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details

Kommentare