Vollsperrung der A3

Plötzlich krank: Pkw-Fahrerin verliert Kontrolle und kracht in Mittelleitplanke

Unfall
+
Die Polizei wurde zu einem Unfall auf der A3 bei Barbing gerufen.

Auf der A3 bei Barbing ist es zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten gekommen. Eine Frau hatte wegen einer plötzlichen Erkrankung die Kontrolle verloren. 

Barbing - Am Montagnachmittag (26. Juli), gegen 15.55 Uhr, ereignete sich auf der A3 bei Barbing ein Unfall mit einem Fahrzeug und zwei leicht verletzten Personen. Das teilte die Polizei Regensburg* mit. 

Eine 27-Jährige war mit ihrem Pkw und einer 62-Jährigen Beifahrerin auf der Autobahn in Fahrtrichtung Passau unterwegs. Offensichtlich aufgrund einer plötzlichen Erkrankung verlor sie kurz die Kontrolle über ihr Fahrzeug, touchierte die Mittelleitplanke und kam schließlich auf der linken Fahrspur zum Stehen.  

Unfall bei Barbing: Fahrzeuginsassinnen müssen ins Krankenhaus 

Dabei wurden die beiden Fahrzeuginsassinnen leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Zur Bergung des Wagens und Säuberung der Fahrbahn musste die Autobahn in Fahrtrichtung Passau* für etwa 25 Minuten komplett gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.  

Der Schaden am Fahrzeug, das stark beschädigt wurde und abgeschleppt werden musste, beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro. Außerdem wurden mehrere Mittelschutzplankenfelder beschädigt (geschätzter Schaden: 2.500 Euro). *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Alle News aus Regensburg und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Existenzkrise der Schweinehalter: Bauern für höhere Preise
BAYERN
Existenzkrise der Schweinehalter: Bauern für höhere Preise
Existenzkrise der Schweinehalter: Bauern für höhere Preise
Mit über zwei Promille vor Gericht - Untersuchungshaft
BAYERN
Mit über zwei Promille vor Gericht - Untersuchungshaft
Mit über zwei Promille vor Gericht - Untersuchungshaft
Haftstrafe für Ex-Chef von rockerähnlichen Gruppe
BAYERN
Haftstrafe für Ex-Chef von rockerähnlichen Gruppe
Haftstrafe für Ex-Chef von rockerähnlichen Gruppe
Kehrtwende nach Kritik: Bayerische Behörden ermitteln jetzt doch gegen Neonazis „Dritter Weg“
BAYERN
Kehrtwende nach Kritik: Bayerische Behörden ermitteln jetzt doch gegen Neonazis „Dritter Weg“
Kehrtwende nach Kritik: Bayerische Behörden ermitteln jetzt doch gegen Neonazis „Dritter Weg“

Kommentare