Trümmerfeld auf Kreisstraße

BMW-Fahrer verliert Kontrolle und kracht in Auto: 15-Jährige wird aus Wagen geschleudert

Bamberg (Bayern): BMW-Fahrer kracht in Auto: 15-Jährige aus Wagen geschleudert
+
Im Landkreis Bamberg gab es fünf Verletzte. Ein BMW und ein Dacia waren frontal zusammengeprallt.

Nahe Bamberg kam es am Dienstag (11. Februar) zu einem schweren Unfall. Ein BMW-Fahrer verlor die Kontrolle und krachte in ein Auto. Eine 15-Jährige wurde herausgeschleudert.

  • Im Landkreis Bamberg kam es zu einem schweren Unfall.
  • Ein Dacia und ein Mercedes kollidierten frontal.
  • Bei dem Unfall wurden fünf Menschen verletzt.

Bamberg - Am Dienstagabend (11. Februar) kam es im Landkreis Bamberg zu einem schweren Unfall. Auf der BA16 zwischen Breitengüßbach und Zückshut kollidierten ein Dacia und ein BMW frontal miteinander. 

Unfall im Landkreis Bamberg: Dacia und Mercedes kollidieren frontal

Der Unfall geschah gegen 19.45 Uhr auf regennasser Fahrbahn. Der 41-jährige Fahrer des Dacia war alleine in seinem Wagen unterwegs. Beim BMW saß ein 21-Jähriger am Steuer, er hatte drei Mitfahrer mit im Auto. Zwei davon waren minderjährig. Alle fünf Personen wurden bei dem Unfall verletzt, vier davon schwer. 

Die 15-jährige Mitfahrerin wurde durch die Wucht des Zusammenpralls aus dem Auto geschleudert. Möglicherweise hatte sie ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt. Der Fahrer sowie ein Mitfahrer des BMW wurden wie der Dacia-Fahrer schwer verletzt. Die fünfte Person erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. 

BMW und Dacia kollidieren frontal: Einsatzkräfte finden Trümmerfeld vor

Laut Polizei hatte der BMW-Fahrer (21) aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle verloren und war daraufhin frontal mit dem Dacia zusammengestoßen. Den Einsatzkräften bot sich ein großes Trümmerfeld. Der Dacia war bei dem Unglück nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war schließlich auf dem Dach liegengeblieben. 

Der BMW kam ebenfalls nach rechts ab, fuhr durch einen Graben, drehte sich und krachte in mehrere Bäume. Dabei wurde die Fahrerseite komplett zerstört.

Lesen Sie auch: Im Landkreis Kelheim kam es zu einem tödlichen Unfall. Ein Mann verlor die Kontrolle über sein Auto. Bei dem Unfall zerriss das Auto in zwei Teile, der Fahrer starb. 

Bei einem tragischen Verkehrsunfall kam ein Audifahrer (31) bei Würzburg ums Leben. Ein weiterer 52 Jahre alter Autofahrer erlitt schwere Verletzungen. Auf der A9 hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Ein BMW kam ins Schleudern und flog daraufhin in einen Wald - der Fahrer starb. Im Landkreis Kelheim kam es zu einem tödlichen Unfall. Ein Mann verlor die Kontrolle über sein Auto. Bei dem Unfall zerriss das Auto in zwei Teile, der Fahrer starb.

Ziemlich viel falsch gemacht hat eine Autofahrerin (66) aus Mittenwald. Ihr Ford hatte erhebliche Mängel - und sie spazierte auch noch zu Fuß über die A95.

In der Nähe des bayerischen Altötting kam es am späten Samstagabend (22. Februar) zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 21-Jähriger verlor die Kontrolle und überschlug sich.

Ein 79-Jähriger verliert in Bambergs Innenstadt die Kontrolle über sein Auto. Er kommt von der Straße ab und rast in eine Menschengruppe. Unter den Opfern sind auch Kinder. 

Ein tödlicher Unfall ereignete sich bei Traunstein, dabei verstarb ein Motorradfahrer noch am Unfallort.

Bei einem Unfall auf der A9 wurden zwei Menschen schwerverletzt - die Polizei kassierte zwei Führerscheine ein.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Passau: Stadt entwickelt sich zu Corona-Hotspot - „Lage ist dramatisch“ - Ausgangsbeschränkungen verlängert?
Passau: Stadt entwickelt sich zu Corona-Hotspot - „Lage ist dramatisch“ - Ausgangsbeschränkungen verlängert?
Mann wacht in der Nacht wegen Geräusch auf: An seinem BMW beobachtet er Bewegungen - und reagiert genau richtig
Mann wacht in der Nacht wegen Geräusch auf: An seinem BMW beobachtet er Bewegungen - und reagiert genau richtig
Senior will Guthabenkarten für viel Geld kaufen: Kassiererin wird hellhörig - und bewahrt ihn vor Schlimmerem
Senior will Guthabenkarten für viel Geld kaufen: Kassiererin wird hellhörig - und bewahrt ihn vor Schlimmerem
Wetter in Bayern: Brutale Achterbahnfahrt - Erst „heftiger Föhnorkan“, dann folgt die Schneebombe
Wetter in Bayern: Brutale Achterbahnfahrt - Erst „heftiger Föhnorkan“, dann folgt die Schneebombe

Kommentare