Sie muss sechs Jahre ins Gefängnis

Baby getötet und in Müll geworfen: Haft für Mutter

+
Das Landgericht Weiden verurteilte die Frau aus Neustadt an der Waldnaab wegen Totschlags

Weiden - Für die Tötung ihres Neugeborenen muss eine 21-Jährige aus der Oberpfalz mehrere Jahre ins Gefängnis. Die Baby-Leiche war in einem Müllcontainer entdeckt worden.

Das Landgericht Weiden verurteilte die Frau aus Neustadt an der Waldnaab am Montag wegen Totschlags in einem minderschweren Fall zu sechs Jahren Haft. Die Angeklagte habe das Mädchen auf einer Kundentoilette eines Supermarktes zur Welt gebracht und getötet, begründete der Vorsitzende Richter, Walter Leupold, das Urteil.

Sie sei aber mit der schwierigen Situation völlig alleine gelassen worden. Obwohl die gesamte Familie und auch Arbeitskollegen von der Schwangerschaft gewusst haben mussten, habe ihr niemand geholfen. Die Polizei hatte die Leiche des Säuglings in einem Müllcontainer gefunden.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.