Wagen geriet ins Schleudern

Auto überholt trotz Glätte - und tötet Fußgängerin (67)

Maxhütte-Haidhof - Nach einem Überholmanöver hat ein 21-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren. Er erfasste eine 67-jährige Fußgängerin. Sie starb wenig später.

Obwohl die Fahrbahn schneeglatt war, hat ein Mann (21) am Donnerstagmorgen in Maxhütte-Haidhof (Landkreis Schwandorf) mit seinem Auto ein anderes Fahrzeug überholt. Beim Wiedereinscheren allerdings geriet er nach Angaben der Polizei ins Schleudern - und fuhr auf den Bürgersteig. 

Eine 67 Jahre alte Fußgängerin hatte keine Chance, sie wurde von dem Wagen erfasst. Bei dem Unfall wurde sie so schwer verletzt, dass sie nur kurze Zeit später im Rettungswagen starb. Den Beamten zufolge wird gegen den 21-Jährigen nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

dpa/lby

Auch interessant:

Meistgelesen

Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rechtsextreme greifen Eritreer an
Rechtsextreme greifen Eritreer an
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken

Kommentare