Auto stürzt von Straße und landet im Bach

1 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt
2 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt
3 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt
4 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt
5 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt
6 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt
7 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt
8 von 13
Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen und zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt

Bad Reichenhall - Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen, hat ein Holzgeländer durchbrochen und ist dann mit ihrem Wagen über eine Steinmauer zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Brand in Haus: Feuerwehr entdeckt totes Ehepaar
Brand in Haus: Feuerwehr entdeckt totes Ehepaar

Kommentare