Wagen fackelte im Oytal ab

Hier wird der ausgebrannte Smart geborgen

+
Mittlerweile wurde der ausgebrannte Smart abgeholt.

Oberstdorf - Nach wie vor beschäftigt der ausgebrannte Smart in den Allgäuer Alpen die Polizei. Am Donnerstag wurde das Wrack nun abgeholt.

Vier Tage nach dem rätselhaften Fund eines ausgebrannten Autos in den Allgäuer Alpen wird das Wrack geborgen. Mit geländegängigen Fahrzeugen sollten die Überreste des Wagens im Laufe des Donnerstags von der abgelegenen Stelle im Oytal bei Oberstdorf abtransportiert werden, teilte das Landratsamt Oberallgäu mit. 

Die Ermittlungen der Polizei in dem ungewöhnlichen Fall dauerten an. In den kommenden Tagen soll der 30 Jahre alte Eigentümer des Fahrzeugs zu den Hintergründen befragt werden. Noch immer ist unklar, wie das Auto mit gestohlenen Kennzeichen in das trockene Bachbett auf etwa 1400 Meter Höhe kam und in Brand geriet.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Familienstreit eskaliert - Mann bedroht Sohn mit Waffe 
Familienstreit eskaliert - Mann bedroht Sohn mit Waffe 
26-Jähriger stürzt 150 Meter in die Tiefe und stirbt
26-Jähriger stürzt 150 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.