Sachschaden

Auffahrunfall wegen Reh auf der Bundesstraße 

Weil eine Frau ihren Wagen für das Reh stark abbremste, kam es zu einem Auffahrunfall. Dabei entstand ein hoher Schaden, passiert ist niemanden was. 

Donauwörth - Ein Reh auf der Bundesstraße bei Donauwörth in Schwaben hat einen enormen Schaden verursacht. Eine Autofahrerin bremste ihren Wagen nach Angaben der Polizei vom Freitag für das Tier stark ab.

Ein nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro. Keiner der Beteiligten wurde verletzt. Auch das Reh überstand den Vorfall am Donnerstag unbeschadet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt

Kommentare