Sachschaden

Auffahrunfall wegen Reh auf der Bundesstraße 

Weil eine Frau ihren Wagen für das Reh stark abbremste, kam es zu einem Auffahrunfall. Dabei entstand ein hoher Schaden, passiert ist niemanden was. 

Donauwörth - Ein Reh auf der Bundesstraße bei Donauwörth in Schwaben hat einen enormen Schaden verursacht. Eine Autofahrerin bremste ihren Wagen nach Angaben der Polizei vom Freitag für das Tier stark ab.

Ein nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro. Keiner der Beteiligten wurde verletzt. Auch das Reh überstand den Vorfall am Donnerstag unbeschadet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.