Mit anderem Auto kollidiert

Auf die Gegenfahrbahn geraten: 27-Jährige stirbt bei Unfall

Unterpleichfeld - Ein Autounfall in Unterfranken endete für eine 27-jährige Fahrerin tödlich. Die junge Frau prallte mit ihrem Wagen in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Beim Zusammenstoß zweier Autos auf einer Staatsstraße in Unterfranken ist eine 27 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch hatte die Autofahrerin am Vorabend in einer Kurve bei Unterpleichfeld (Landkreis Würzburg) die Gewalt über ihr Fahrzeug verloren. 

Der Wagen geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem entgegenkommenden Auto erfasst. Für die junge Frau kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des zweiten Wagens kam mit leichten Verletzungen davon.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion