In Oberfranken

Horror-Clown überfällt Jugendliche mit Kettensäge

+
Im oberfränkischen Rödental hat ein Horror-Clown Jugendliche mit einer Kettensäge überfallen.

Rödental - Mit einer Kettensäge hat ein Horror-Clown in Oberfranken zwei Jugendliche überfallen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag waren die 16-Jährigen am Mittwoch in Rödental (Landkreis Coburg) mit ihren Fahrrädern unterwegs.

Plötzlich sprang ein maskierter Mann aus einem Gebüsch hervor. Dann schnappte sich der Horror-Clown auch noch eine Kettensäge und startete diese, woraufhin die Jugendlichen die Flucht ergriffen. Nur wenige Minuten später soll der Angreifer - ohne Kettensäge - einen 14-Jährigen attackiert und am Hals gepackt haben. Als der Junge sich wehrte, ließ der Horror-Clown von seinem Opfer ab. Von dem Mann fehlte zunächst jede Spur.

Mehr zu den aktuellen Vorfällen rund um die Horror-Clowns in unserem News-Blog.

dpa

Quelle: Merkur.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Nationalparksuche: Wird es der Frankenwald? 
Nationalparksuche: Wird es der Frankenwald? 
Feuer bei Busunternehmen: 200.000 Euro Schaden
Feuer bei Busunternehmen: 200.000 Euro Schaden
Landtag streitet über Müllers Aussagen zum Sozialbericht
Landtag streitet über Müllers Aussagen zum Sozialbericht
Drei Millionen Euro teure Wanderhilfe für den Donau-Lachs
Drei Millionen Euro teure Wanderhilfe für den Donau-Lachs

Kommentare