Arbeitsunfall mit Starkstrom - Mann in Lebensgefahr

Vöhringen - Bei einem Arbeitsunfall in Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) ist ein 55-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte, sollte der Mann bereits am Freitag in einem Industriebetrieb an einer Mittelspannungsanlage arbeiten. Er betrat jedoch versehentlich eine falsche Schaltanlage, die nicht vom Netz genommen war, und erlitt einen Stromschlag von 20 000 Volt. Der 55-Jährige kam mit schweren Verbrennungen in die Uni-Klinik Ulm. Er schwebte am Samstag noch in Lebensgefahr. Der genaue Unfallhergang ist bislang noch unklar.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Riesen-Ansturm auf Berge und Seen? Im Allgäu hagelte es am langen Wochenende Strafzettel
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen? Im Allgäu hagelte es am langen Wochenende Strafzettel
Trotz großer Suche: 17-Jährige in Schweinfurt vermisst - Sie kehrte nach einem Spaziergang nicht zurück
Trotz großer Suche: 17-Jährige in Schweinfurt vermisst - Sie kehrte nach einem Spaziergang nicht zurück
Nach Gewittern in Bayern: Wetter bleibt ungemütlich - hier drohen Sturmböen und Starkregen
Nach Gewittern in Bayern: Wetter bleibt ungemütlich - hier drohen Sturmböen und Starkregen
Irrer Kuhglocken-Streit! Anwohnerin fühlt sich gestört - Richter knallhart
Irrer Kuhglocken-Streit! Anwohnerin fühlt sich gestört - Richter knallhart

Kommentare