Am Breitenberg

Arbeiter stürzen mit Raupenfahrzeug 50 Meter in die Tiefe - zwei Männer tot

Ein tragischer Arbeitsunfall ereignete sich am Freitag im Allgäu. Zwei Männer starben, als sie mit einem Raupenfahrzeug in die Tiefe stürzten.

Breitenberg - Drei Arbeiter sind am Freitag mit einem Raupenfahrzeug im Allgäu 50 Meter tief abgestürzt - zwei von ihnen sind tot. Das sogenannte Quad sei am Breitenberg in der Nähe von Füssen aus zunächst unbekannter Ursache vom Wege abgekommen, teilte ein Polizeisprecher in Kempten mit. „Dabei überschlug sich das Quad mehrmals und die Personen wurden herausgeschleudert.“

Zunächst hätten zwei Radfahrer Erste Hilfe geleistet, bis die Rettungskräfte eingetroffen seien. „Zwei der Arbeiter, ein 64-Jähriger und ein 68-Jähriger, kamen bei dem Unfall ums Leben. Eine 70-Jähriger musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen werden.“ Die Verkehrspolizei ermittelt und zog einen Unfallsachverständigen hinzu.

Lesen Sie auch: Tödlicher Arbeitsunfall - 47-Jähriger von Bagger erdrückt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / -

Auch interessant:

Meistgelesen

Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Polizei schnappt zahlreiche Schulschwänzer: Furioser Ferienbeginn an Bayerns Flughäfen
Polizei schnappt zahlreiche Schulschwänzer: Furioser Ferienbeginn an Bayerns Flughäfen
Angehender Erzieher soll sechs Kinder missbraucht haben
Angehender Erzieher soll sechs Kinder missbraucht haben

Kommentare